Nachrichten

Selbsthilfegruppen suchen Gleichgesinnte

von Kiss

Hirntumor

In der KISS Chemnitz treffen sich regelmäßig Menschen, die an einem Hirntumor leiden oder auch gelitten haben. Sie selbst haben sich den Namen Hoffnung gegeben und auch das wollen aktiv an Betroffene weitergeben: Hoffnung. Das Anliegen der Gruppe ist der Erfahrungsaustausch, um sich gegenseitig zu stützen und zu helfen. Außerdem sollen Fachvorträge organisiert und Fachliteratur untereinander verliehen werden. Gemeinsame Unternehmungen und die Freude daran sollen das Selbstbewusstsein stärken. Wenn auch Sie Interesse haben oder einen Betroffenen, dem ein solches Treffen gut tun würde,kennen, dann melden Sie sich gern bei der KISS Chemnitz.

 

Borreliose 

Durch einen kleinen Zeckenbiss übertragen, kann eine Infektion mit Borrelien weitreichende gesundheitliche Konsequenzen mit sich bringen. Der Weg bis zur Diagnose gestaltet sich holprig, da auch die Vielfältigkeit der Symptome nicht sofort auf diese Krankheit rückschließen lässt. In der KISS Chemnitz treffen sich Menschen, die sich über Erfahrungen zu Krankheitsverlauf, Therapieerfolge und dem Leben mit der Infektion austauschen. Neue Mitstreiter sind herzlich willkommen. Gern möchten die Teilnehmer auch beraten und Kontakte vermitteln, um kräftezerrende Wege von Arzt zu Arzt zu verkürzen. Die Gruppe ist offen für Interessierte und Betroffene. Aber auch Angehörige und Freunde sind herzlich eingeladen. Kontakt über die KISS Chemnitz. 

 

Depression 

Depressionen und Angstzustände sind in unserer Gesellschaft leider keine Seltenheit mehr. Stress, in seinen vielen Facetten, kann jeden von uns immer mehr in einen Strudel der Traurigkeit ziehen und je weiter wir abtauchen, desto schwerer kommen wir heraus. Wenn auch Du Dich nicht mehr von Depressionen, Ängsten und Traurigkeit einschränken lassen möchtest, dann melde Dich bei uns. Tausche Dich mit anderen Menschen aus, wie sie die Herausforderungen des Alltags meistern, macht Euch gegenseitig Mut und werdet aktiv. Wir freuen uns über jeden, der an sich und mit uns arbeiten möchte. Nur Mut und meldet Euch bei der KISS Chemnitz

 

Tinnitus

Ohrgeräusche kennt fast jeder, wenn es rauscht oder pfeift im Ohr oder im Kopf... Sie tauchen ganz plötzlich auf, vergehen aber gleich wieder. Bei manchen Menschen nisten sie sich jedoch als Dauertöne in Ohr und Kopf ein und bereiten erhebliches Unbehagen.
Wenn auch Sie unter Tinnitus leiden und schwer mit der Situation zurechtkommen, das Bedürfnis haben, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen, dann melden Sie sich bei der KISS Chemnitz. Betroffene suchen nach Menschen mit ähnlichem Schicksal. 

 

Borderline/ Betroffene und Angehörige 

Das Borderline-Syndrom ist für Betroffene und Angehörige eine Achterbahnfahrt, emotional zermürbend, auslaugend. Wie bei jeder Erkrankung ist es wichtig, dass der Betroffene weiß, er ist nicht alleine, sondern es gibt viele mit seinem Schicksal. Man sollte die gegenseitige Hilfeleistung nicht unterschätzen. Daher sucht sowohl die Selbsthilfegruppe betroffener Menschen mit Borderline-Syndrom als auch die Gruppe der Angehörigen noch Gleichgesinnte zum Austausch. Wichtig ist hierbei, dass es sich um stabile Borderlinebetroffene mit Therapieerfahrung 

handelt.

Wir sind wieder für Euch da!

von Kiss

Wir freuen, euch mitzuteilen, dass wir ab sofort telefonisch wieder für Euch erreichbar sind. Auch wenn ein persönlicher Kontakt noch nicht wieder möglich ist, zu den üblichen Sprechzeiten sind wir wieder für Euch da.
 
Dienstag: 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Donnerstag: 09.00 Uhr bis 12.00Uhr
14.00 Uhr bis 17.00Uhr
 
Euer KISS-Team 

Neue, vorübergehende telefonische Erreichbarkeiten

von Kiss

+++ Wichtige Informationen++++

 

Vorübergehend haben sich unsere KISS-Sprechzeiten geändert. Die KISS, die Lebensberatungsstelle und unser Träger die Stadtmission Chemnitz möchten auch in dieser schwierigen Zeit unbedingt weiterhin Beratung ermöglichen. So haben wir uns für eine gemeinsame telefonische Erreichbarkeit entschieden.

 

Mo, Di, Do, Fr 10.00 – 12.00 Uhr – 0371/4334 125

 

Wir sind für Euch da. Meldet Euch, wenn Ihr Hilfe sucht.

Wir informieren Euch weiterhin über alles Wichtige rundum die KISS Chemnitz.

Alles Liebe und kommt gut durch die Zeit.

 

Euer KISS-Team

Wichtige Mitteilung zur aktuellen Situation!!

von Kiss

Liebe Selbsthilfe-Aktive und Selbsthilfe-Interessierte,

 

auf Grund der aktuellen Lage und der Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts bleibt die KISS ab sofort bis auf Weiteres für Gruppentreffen und persönliche Beratungen geschlossen.

Das heißt, alle Gruppentreffen in der Rembrandtstr. 13 b werden abgesagt!

Wir möchten Sie auch bitten, von geplanten Gruppentreffen außerhalb unserer Räume abzusehen und, wenn möglich, alternative Möglichkeiten für den Austausch zu nutzen. Das kann z.B. telefonisch, per WhatsApp oder Videokonferenz passieren.

In dringenden Fällen, in denen ein Treffen unverzichtbar ist, raten wir dazu, sich nur in möglichst sehr kleinen Gruppen zu treffen. Das minimiert das Infektionsrisiko so gut wie möglich.

Bitte nutzen Sie gern unsere telefonischen Sprechzeiten für Anfragen.

In dieser Zeit können Sie gern auch Termine außerhalb der Sprechzeiten für telefonische Beratungen vereinbaren.

Sie erreichen uns

Dienstag 13.00 Uhr – 17.00 Uhr

Donnerstag 9.00 Uhr – 12.00 Uhr und 14.00 Uhr – 17.00 Uhr


Kommen Sie gut durch die Zeit und bleiben Sie gesund!

Ihr KISS-Team 

Neues Netzwerk für Alleinerziehende und Eltern

von Kiss

Angedacht ist ein Netzwerk, welches aus Alleinerziehenden sowie auch gern aus Eltern, aus dem Chemnitzer Raum besteht, welche sich gegenseitig unterstützen. Seien es gemeinsame Treffen (z. B. Grillabende, Spielplatzbesuche etc.), der Austausch über Hilfsangebote (z. B. Kurse, empfehlenswerte Nannys und Mannys etc.), gern auch gegenseitige Übernahme der Betreuung des Kindes, Tausch von Kindersachen oder einfach nur ein offenes Ohr sollen der Leitgedanke des Netzwerkes sein. Sie haben Interesse und möchten sich an dem Netzwerk beteiligen? Gern nehmen wir Ihre Anmeldungen über die KISS Chemnitz 0371 6004870 oder unter selbsthilfe@stadtmission-chemnitz.de auf.

Aktuelle Ausgabe von Kiss

Videos

Newsbeiträge

Selbsthilfegruppen suchen Gleichgesinnte

Hirntumor

In der KISS Chemnitz treffen sich regelmäßig Menschen, die an einem Hirntumor leiden oder auch gelitten haben. Sie selbst haben sich den Namen Hoffnung gegeben und auch das wollen aktiv an Betroffene weitergeben: Hoffnung. Das Anliegen der Gruppe ist der Erfahrungsaustausch, um sich gegenseitig zu stützen und zu helfen. Außerdem sollen Fachvorträge organisiert und Fachliteratur untereinander verliehen werden. Gemeinsame Unternehmungen und die Freude daran sollen das Selbstbewusstsein stärken. Wenn auch Sie Interesse haben oder einen Betroffenen, dem ein solches Treffen gut tun würde,kennen, dann melden Sie sich gern bei der KISS Chemnitz.

 

Borreliose 

Durch einen kleinen Zeckenbiss übertragen, kann eine Infektion mit Borrelien weitreichende gesundheitliche Konsequenzen mit sich bringen. Der Weg bis zur Diagnose gestaltet sich holprig, da auch die Vielfältigkeit der Symptome nicht sofort auf diese Krankheit rückschließen lässt. In der KISS Chemnitz treffen sich Menschen, die sich über Erfahrungen zu Krankheitsverlauf, Therapieerfolge und dem Leben mit der Infektion austauschen. Neue Mitstreiter sind herzlich willkommen. Gern möchten die Teilnehmer auch beraten und Kontakte vermitteln, um kräftezerrende Wege von Arzt zu Arzt zu verkürzen. Die Gruppe ist offen für Interessierte und Betroffene. Aber auch Angehörige und Freunde sind herzlich eingeladen. Kontakt über die KISS Chemnitz. 

 

Depression 

Depressionen und Angstzustände sind in unserer Gesellschaft leider keine Seltenheit mehr. Stress, in seinen vielen Facetten, kann jeden von uns immer mehr in einen Strudel der Traurigkeit ziehen und je weiter wir abtauchen, desto schwerer kommen wir heraus. Wenn auch Du Dich nicht mehr von Depressionen, Ängsten und Traurigkeit einschränken lassen möchtest, dann melde Dich bei uns. Tausche Dich mit anderen Menschen aus, wie sie die Herausforderungen des Alltags meistern, macht Euch gegenseitig Mut und werdet aktiv. Wir freuen uns über jeden, der an sich und mit uns arbeiten möchte. Nur Mut und meldet Euch bei der KISS Chemnitz

 

Tinnitus

Ohrgeräusche kennt fast jeder, wenn es rauscht oder pfeift im Ohr oder im Kopf... Sie tauchen ganz plötzlich auf, vergehen aber gleich wieder. Bei manchen Menschen nisten sie sich jedoch als Dauertöne in Ohr und Kopf ein und bereiten erhebliches Unbehagen.
Wenn auch Sie unter Tinnitus leiden und schwer mit der Situation zurechtkommen, das Bedürfnis haben, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen, dann melden Sie sich bei der KISS Chemnitz. Betroffene suchen nach Menschen mit ähnlichem Schicksal. 

 

Borderline/ Betroffene und Angehörige 

Das Borderline-Syndrom ist für Betroffene und Angehörige eine Achterbahnfahrt, emotional zermürbend, auslaugend. Wie bei jeder Erkrankung ist es wichtig, dass der Betroffene weiß, er ist nicht alleine, sondern es gibt viele mit seinem Schicksal. Man sollte die gegenseitige Hilfeleistung nicht unterschätzen. Daher sucht sowohl die Selbsthilfegruppe betroffener Menschen mit Borderline-Syndrom als auch die Gruppe der Angehörigen noch Gleichgesinnte zum Austausch. Wichtig ist hierbei, dass es sich um stabile Borderlinebetroffene mit Therapieerfahrung 

Weiterlesen …

Weitere News