Projekt "Gemeinschaftliche Selbsthilfe für psychisch kranke Menschen aktivieren"

Ein Projekt der AOK Plus Sachsen/ Thüringen und der KISS Chemnitz

  


Die KISS Chemnitz initiiert mit der Unterstützung der AOK PLUS Sachsenund Thüringen das Projekt: „Gemeinschaftliche Selbsthilfe für psychisch kranke Menschen aktivieren.“ Hintergrund ist der alarmierende Zuwachs der Krankschreibungen wegen psychischer Erkrankungen (121% nach sächs Gesundheitsreport). Viele Menschen in Sachsen sind zahlreichen äußeren und inneren Stressfaktoren ausgesetzt. Überforderungen in der Leistungsgesellschaft, aber auch Unterforderung und Überalterung können zu psychischen Belastungssituationen führen.

Ziel des Projektes ist es, Menschen zu Eigeninitiative, Selbstsorge und Selbsthilfe anzuregen.

Aktuelle Ausgabe von Kiss

Videos

Newsbeiträge

Neues Netzwerk für Alleinerziehende und Eltern

Angedacht ist ein Netzwerk, welches aus Alleinerziehenden sowie auch gern aus Eltern, aus dem Chemnitzer Raum besteht, welche sich gegenseitig unterstützen. Seien es gemeinsame Treffen (z. B. Grillabende, Spielplatzbesuche etc.), der Austausch über Hilfsangebote (z. B. Kurse, empfehlenswerte Nannys und Mannys etc.), gern auch gegenseitige Übernahme der Betreuung des Kindes, Tausch von Kindersachen oder einfach nur ein offenes Ohr sollen der Leitgedanke des Netzwerkes sein. Sie haben Interesse und möchten sich an dem Netzwerk beteiligen? Gern nehmen wir Ihre Anmeldungen über die KISS Chemnitz 0371 6004870 oder unter selbsthilfe@stadtmission-chemnitz.de auf.

Weitere News